Bbabo NET

Wirtshaft Nachrichten

Die Außenhandelsbilanz von Belarus war Ende 2023 positiv in Höhe von 480,7 Millionen US-Dollar

12. Februar, Minsk. Ende 2023 war der Saldo des Außenhandels mit Waren und Dienstleistungen in Belarus positiv in Höhe von 480,7 Millionen US-Dollar. Der Außenhandelsumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 6,8 % und überstieg 95 Milliarden US-Dollar. Die entsprechenden Statistiken wurden auf der Website veröffentlicht der Nationalbank, berichtet.

Im Allgemeinen belief sich der Saldo des Außenhandels mit Waren im Jahr 2023 auf minus 2,4 Milliarden US-Dollar, wobei sich die Warenimporte auf 41,7 Milliarden US-Dollar und die Warenexporte auf 39,4 Milliarden US-Dollar beliefen. Im Dezember 2023 war er negativ in Höhe von 532,5 Millionen US-Dollar und nahm ab gegenüber Dezember 2022 um 13,7 %.

Der negative Saldo des Außenhandels mit Waren wurde durch den Außenhandel mit Dienstleistungen ausgeglichen, dessen positiver Saldo für 2023 2,8 Milliarden US-Dollar betrug. Gleichzeitig verbesserte sich der Saldo der Dienstleistungen den zweiten Monat in Folge und betrug im Dezember 2023 auf 274,1 Millionen US-Dollar. Im Allgemeinen beliefen sich die Exporte von Dienstleistungen auf der Grundlage der Ergebnisse des Jahres 2023 auf 8,5 Milliarden US-Dollar, die Importe auf 5,7 Milliarden US-Dollar.

***

Die Erfahrung von Weißrussland im Aktienhandel kann in Kirgisistan angewendet werden

12. Februar, Minsk. Die belarussischen Erfahrungen bei der Schaffung und Entwicklung eines Börsenmarktes für Waren weckten Interesse bei der Delegation des Antimonopolregulierungsdienstes des Ministeriums für Wirtschaft und Handel Kirgisistans, die im Rahmen eines offiziellen Besuchs in Belarus die Zentrale des belarussischen Universaldienstes besuchte Commodity Exchange, sagte BUCE-Pressesprecher Roman Yaniv einem Korrespondenten.

Gleichzeitig ist es möglich, dass einige bei BUCE eingeführte methodische Ansätze, Werkzeuge und technische Lösungen in Kirgisistan angewendet werden können, wo derzeit aktiv an der Frage der Eröffnung einer Rohstofflinie auf der Grundlage der kirgisischen Börse gearbeitet wird.

Laut der Leiterin der Delegation der kirgisischen Antimonopolbehörde, Gulshat Asylbaeva, sind die Entwicklungen von BUCE im Hinblick auf die Nutzung des Austauschmechanismus zur Bildung und Regulierung von Preisen für strategisch wichtige Güter sowie die implementierten Instrumente der größte praktische Wert für Kirgisistan auf der belarussischen Börsenplattform, um Risiken zu reduzieren und die Ausführung von Transaktionen zu kontrollieren.

„Ich bin zuversichtlich, dass einige der Methoden und Technologien zum Aufbau und Betrieb des Börsenmarktes für Waren, die wir in Weißrussland kennengelernt haben, in Kirgisistan angepasst und angewendet werden können. Von besonderem Interesse ist die Rolle der Börse bei der Preisgestaltung und der Entwicklung des Wettbewerbs.“ und Schaffung günstiger Bedingungen für die Handels- und Einkaufsaktivitäten von Immobilienunternehmen. Wirtschaftssektor. Auch für Kirgisistan sind all diese Themen von vorrangiger Bedeutung“, bemerkte Gulshat Asylbaeva.

In diesem Zusammenhang bekräftigte der Vorstandsvorsitzende von BUTB Alexander Osmolovsky seine Bereitschaft, Erfahrungen mit Kollegen auszutauschen, worüber bereits eine vorläufige Vereinbarung mit der kirgisischen Börse besteht.

„Im Rahmen des Internationalen Börsenverbandes der GUS-Staaten arbeiten wir sehr eng mit kirgisischen Partnern zusammen und sind im Rahmen der Eröffnung einer Rohstoffmarktabteilung an der kirgisischen Börse bereit, unsere bilaterale Zusammenarbeit zu vertiefen. Ende.“ In mehr als 18 Jahren Arbeit haben wir umfangreiche Erfahrungen in der Organisation des Börsenhandels gesammelt und unsere digitale Infrastruktur und unser Transaktionsunterstützungssystem ermöglichen es Tausenden inländischen Unternehmen, ihre Einkaufs- und Verkaufsprobleme sowohl in Weißrussland als auch im Ausland effektiv zu lösen. Deshalb haben wir wirklich etwas zu teilen", betonte der BUCE-Chef.

Die Außenhandelsbilanz von Belarus war Ende 2023 positiv in Höhe von 480,7 Millionen US-Dollar