Bbabo NET

Wirtshaft Nachrichten

Vodafone verkauft italienische Einheit für 8 Milliarden Euro an Swisscom

Der britische Telekommunikationsriese Vodafone hat zugestimmt, seine italienische Einheit für acht Milliarden Euro (8,7 Milliarden US-Dollar) in einem Bargeschäft an Swisscom zu verkaufen, teilten die beiden Unternehmen am 15. März mit.

Vodafone, das zuvor Angebote der Iliad-Gruppe des französischen Milliardärs Xavier Niel abgelehnt hatte, führt eine Kostensenkungskampagne durch, die Entlassungen und die Verlagerung von Geschäftsbereichen ins Ausland beinhaltet.

Der britische Konzern sagte, er wolle nach den Verkäufen seiner italienischen und spanischen Geschäfte, die sich zusammen auf 12 Milliarden Euro belaufen, vier Milliarden Euro an seine Aktionäre zurückzahlen.

Vodafone-Chefin Margherita Della Valle sagte, der Deal mit Swisscom sei der „dritte und letzte Schritt bei der Neugestaltung unserer europäischen Aktivitäten“.

„In Zukunft werden unsere Unternehmen in wachsenden Telekommunikationsmärkten (Telefonunternehmen) tätig sein – in denen wir starke Positionen halten – und so ein vorhersehbares, stärkeres Wachstum in Europa erzielen“, sagte sie in einer Erklärung.

Swisscom gab in einer separaten Erklärung bekannt, dass sie Vodafone Italia mit ihrer eigenen italienischen Tochtergesellschaft Fastweb fusionieren werde.

Anfang des Jahres lehnte Vodafone einen Vorschlag von Iliad ab, seine italienischen Geschäfte im Wert von 10,45 Milliarden Euro für Vodafone Italien zusammenzuführen.

Der britische Mobilfunkbetreiber hatte bereits im Februar 2022 einen 11,25-Milliarden-Euro-Vorstoß von Iliad und der Private-Equity-Gruppe Apax Partners zurückgewiesen.

Niel hat inzwischen einen Anteil von 2,5 Prozent an Vodafone übernommen.

Die britische Wettbewerbsbehörde untersucht unterdessen den Plan von Vodafone, seine britischen Mobilfunkaktivitäten mit denen von Three UK zusammenzulegen, das dem in Hongkong ansässigen Unternehmen CK Hutchison gehört.

Vodafone hat im vergangenen Jahr auch den Verkauf seiner ungarischen Einheit abgeschlossen.

Vodafone verkauft italienische Einheit für 8 Milliarden Euro an Swisscom