Nachrichten

Wiederaufnahme des Kartenverkaufs für die Reise Malaysia-Singapur

Der Verkauf von Tickets für Flüge und Busreisen zwischen Singapur und Malaysia wurde am Freitag wieder aufgenommen, da der Stadtstaat eine geringere Anzahl neuer täglicher Covid-19-Fälle, aber eine steigende Infektionswachstumsrate meldete.

Mehr als 90 % der Länder sind aufgrund der Pandemie mit Gesundheitsstörungen konfrontiert

Die Gesamtzahl der neuen Covid-Fälle in Singapur ging am Donnerstag von 1.615 am Mittwoch auf 1.472 zurück, wie Daten des Gesundheitsministeriums zeigen. Die Wachstumsrate der Covid-19-Infektion, die die Ausbreitung des Virus in der Gemeinde verfolgt, stieg jedoch am 20. Januar mittags auf 2,17 %. Es wurde ein Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet.

Laut Malaysias Gesundheitsminister Khairy Jamaluddin hat Malaysia die Aussetzung des Verkaufs von Flug- und Bustickets nach Singapur über seine geimpfte Reiseroute aufgehoben, wenn auch mit reduzierten Quoten.

Etwa 100.000 Menschen sind im Rahmen eines quarantänefreien Reiseprogramms, das am 29. November begann, aus Malaysia nach Singapur eingereist, berichtete die Straits Times unter Berufung auf das Ministerium für Handel und Industrie. Laut der Zeitung kamen rund 55.000 Menschen auf dem Landweg, während etwa 44.000 Menschen auf dem Luftweg reisten.

Wiederaufnahme des Kartenverkaufs für die Reise Malaysia-Singapur