Bbabo NET

Nachrichten

Weißrussland wird damit beginnen, von ausländischen Spediteuren Gebühren für den Frachttransfer zu erheben

Weißrussland (bbabo.net), - In Weißrussland wurde ein Tarif für die Einfuhr von in der EU registrierten Lastkraftwagen oder Traktoren in Orte für Frachtvorgänge und -transfers eingeführt. Der entsprechende Regierungsbeschluss wurde heute, am 18. Januar, auf dem National Legal Portal veröffentlicht.

Das Dokument ändert den Beschluss des Ministerrats vom 22. April 2022. Insbesondere ist es vorgeschrieben, einen Tarif für die Einreise- und Unterbringungsleistung am ersten Tag an einem speziell für die Durchführung von Frachtvorgängen eingerichteten Ort festzulegen, wobei für eine Leistung ein Fahrzeug in Höhe von 3 Grundeinheiten (ca. 40 US-Dollar) übertragen wird , inklusive Mehrwertsteuer. Das Dokument tritt am 22. Januar 2024 in Kraft.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die EU-Länder nach Beginn einer speziellen Militäroperation die Einfahrt von Lastkraftwagen aus Weißrussland in ihr Hoheitsgebiet verboten haben. Als Reaktion darauf wurden ähnliche Maßnahmen in Minsk und später in Moskau ergriffen. Jetzt können europäische Spediteure nur noch an speziellen Orten in der Nähe der Grenze nach Weißrussland einreisen, um Fracht umzuladen.

Weißrussland wird damit beginnen, von ausländischen Spediteuren Gebühren für den Frachttransfer zu erheben