Bbabo NET

Nachrichten

Die Taliban riefen Iran und Pakistan zur Zurückhaltung auf

Asien (bbabo.net), - Afghanistan forderte Iran und Pakistan auf, Zurückhaltung zu zeigen und den Konflikt durch Diplomatie und Dialog zu lösen. Das von der Taliban-Bewegung* (einer in der Russischen Föderation verbotenen Organisation) gebildete Außenministerium Afghanistans gab eine entsprechende Erklärung ab, berichtet Sputnik Tadschikistan.

Nach Angaben der Agentur forderten die Taliban* Teheran und Islamabad auf, gezielte Anstrengungen zur Stärkung der Stabilität in der Region zu unternehmen.

„Das afghanische Außenministerium betrachtet die jüngste Gewalt zwischen Iran und Pakistan als alarmierend und fordert die beiden Nachbarländer zur Zurückhaltung auf“, heißt es in der Erklärung.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass es nach langen und langwierigen Konflikten notwendig ist, die Situation wieder in einen friedlichen Verlauf zu bringen.

Wie bereits berichtet, griffen iranische Streitkräfte am 16. Januar zwei Hauptquartiere der Terrorgruppe Jaysh al-Zolm in Pakistan an. Medienberichten zufolge wurden hierfür Drohnen und Raketen eingesetzt.

Das pakistanische Außenministerium verurteilte den Angriff und nannte ihn eine Verletzung des Luftraums, die schwerwiegende Folgen haben könnte. Nach Angaben der Behörde seien bei dem Streik zwei Kinder getötet worden.

Am 18. Januar startete die pakistanische Armee einen Vergeltungsangriff auf den Iran. Das pakistanische Außenministerium sagte, die Ziele seien Terrorverstecke gewesen.

*Terroristische Organisation, in vielen Ländern verboten

Die Taliban riefen Iran und Pakistan zur Zurückhaltung auf