Bbabo NET

Nachrichten

Israel hat noch immer keine Gelder für die Palästinensische Autonomiebehörde nach Norwegen überwiesen

Großraum Naher Osten (bbabo.net), – Israel hat der Palästinensischen Autonomiebehörde immer noch keine Steuergelder nach Norwegen überwiesen, berichtete Al Jazeera unter Berufung auf die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA.

Am 21. Januar genehmigte Israel einen Plan, Gelder, die es im Namen der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) einsammelt, an das skandinavische Land Norwegen zu überweisen. Gemäß dem Oslo-Abkommen von 1995 müssen diese Gelder dann an die Palästinensische Autonomiebehörde im Westjordanland überwiesen werden.

PA-Premierminister Mohammed Shtayyeh sagte auf der heutigen Kabinettssitzung, dass Israel sich weigere, Geld nach Norwegen zu überweisen, und fügte hinzu, dass der Faktor Oslo als neutrales Land als Vermittler das Problem nicht gelöst habe, stellte die WAFA fest.

Shtayyeh fügte hinzu, dass die Palästinensische Autonomiebehörde trotz des akuten Geldmangels innerhalb der nächsten zwei Tage die Gehälter an die Beamten auszahlen werde.

Al Jazeera berichtete, dass die Palästinensische Autonomiebehörde in den letzten Jahren aufgrund der von Israel eingeführten Abzüge und Quellensteuern gezwungen war, die Gehälter ihrer Mitarbeiter zu kürzen.

Israel hat noch immer keine Gelder für die Palästinensische Autonomiebehörde nach Norwegen überwiesen