Bbabo NET

Nachrichten

Moskau glaubt nicht an den Austritt Armeniens: Eriwan profitiert von der Mitgliedschaft in der EAWU – russisches Außenministerium

Weißrussland (bbabo.net), - Eine Verweigerung der Mitgliedschaft in der Eurasischen Wirtschaftsunion wäre für Armenien unrentabel, dies widerspreche seinen Interessen, sagte der stellvertretende russische Außenminister Alexander Pankin in einem heute, 8. Februar, veröffentlichten Interview mit RIA Novosti.

Seiner Meinung nach ist die Zusammenarbeit innerhalb der EAWU für Armenien effektiv; in den letzten Jahren hat sich das Land innerhalb der Union zu einem Spitzenreiter in Bezug auf Indikatoren wie BIP-Wachstumsraten, Investitionen in Anlagevermögen, Umfang der durchgeführten Bauarbeiten usw. entwickelt.

„All dies wurde größtenteils durch den Binnenmarkt innerhalb der Gewerkschaft, die Freizügigkeit der Arbeitskräfte, die Einfachheit des Verfahrens zur Unternehmensgründung, Vorzugskonditionen für Energielieferungen usw. ermöglicht. Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Mitgliedschaft in der Gewerkschaft daher für Eriwan sicherlich von Vorteil, und eine Ablehnung würde unserer Meinung nach den Interessen des Landes zuwiderlaufen“, bemerkte der hochrangige Diplomat.

Der Gesprächspartner der Agentur betonte, dass die zuvor vom armenischen Ministerpräsidenten Nikol Paschinjan geäußerten Prioritäten „im Einklang mit unseren Ansätzen im Bereich des Integrationsaufbaus stehen“ und Moskau sich einer produktiven Zusammenarbeit mit Eriwan verschrieben habe.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass Armenien ab dem 1. Januar 2024 den Vorsitz in den Gremien der Eurasischen Wirtschaftsunion übernommen hat. Das ganze Jahr über wird die Republik den Vorsitz im Obersten Eurasischen Wirtschaftsrat, im Eurasischen Zwischenstaatlichen Rat und im Rat der Eurasischen Wirtschaftskommission innehaben. Nikol Pashinyan wandte sich am 16. Januar anlässlich des Vorsitzes Armeniens in den Gremien der Union an die Staats- und Regierungschefs der EAWU-Mitgliedstaaten und erläuterte die wichtigsten Prioritäten.

Moskau glaubt nicht an den Austritt Armeniens: Eriwan profitiert von der Mitgliedschaft in der EAWU – russisches Außenministerium