Bbabo NET

Nachrichten

Menschen sterben bei Erdrutschen in Georgia

Kaukasus (bbabo.net), - Retter haben heute, am 8. Februar, die Leiche der neunten Person gefunden, die bei einem Erdrutsch im Dorf Nergeeti in der georgischen Gemeinde Baghdati getötet wurde.

Dies ist die jüngste Suche nach vermissten Personen im Katastrophengebiet seit dem 6. Februar, als über Nacht vier Häuser von einem Erdrutsch überschwemmt wurden. Die schlafenden Menschen konnten nicht entkommen. Retter evakuierten einen der zehn im Katastrophengebiet gefangenen Menschen. Er ist immer noch im Krankenhaus.

Ebenfalls am 6. Februar kamen bei einer Lawine in den Gemeinden Khulo und Keda im gebirgigen Adscharien zwei Menschen ums Leben.

In der Nacht des 8. Februar wurden in Surami, Gemeinde Khashuri, 40 Familien aufgrund eines Erdrutschs evakuiert. Heute gab es keine Verletzten.

Auch im Dorf Skhalta in Adscharien begannen Erdrutschprozesse.

Menschen sterben bei Erdrutschen in Georgia