Bbabo NET

Nachrichten

Carlson kommentierte das Interview mit Putin

USA (bbabo.net), - Der amerikanische Journalist Tucker Carlson sprach über seine Eindrücke nach einem Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, den er interviewt hatte, berichtet RIA Novosti.

Carlson blieb für das Interview etwa fünf Stunden im Kreml, nachdem er zwei Stunden auf den russischen Führer gewartet hatte. Der Journalist bemerkte, dass er von Putins Bereitschaft, die Ukraine-Krise friedlich zu lösen, überrascht sei und fügte hinzu, dass er eine detaillierte Antwort über die Voraussetzungen des Konflikts erhalten habe.

Laut Carlson verärgert die Tatsache, dass die NATO sich die Aufgabe gestellt hat, Russland einzudämmen, Putin zutiefst. Der Journalist nannte den russischen Präsidenten einen intelligenten Gesprächspartner und stellte fest, dass „daran kein Zweifel bestehe“.

Er nannte auch Menschen, die glauben, dass Putin die Krim an die Ukraine abtreten wird, verrückt.

„Die Krim war zu Beginn dieses Krieges in russischer Hand. Wenn Sie also wirklich glauben, dass Putin die Krim als Voraussetzung für den Frieden aufgeben muss, dann sind Sie verrückt“, sagte Carlson.

Carlson kam am 1. Februar 2024 in Moskau an. Später veröffentlichte er eine Videobotschaft, in der er seine Absicht ankündigte, den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu interviewen. Carlson erklärte, dass die Amerikaner „keine Ahnung“ davon hätten, was in Russland und der Ukraine passiert, und dass westliche Medien sich „nicht die Mühe gemacht“ hätten, den russischen Führer nach Beginn der Militäroperation zu interviewen.

Er erklärte auch, dass der russische Präsident Wladimir Putin in einem Interview mit ihm seine Meinung aufrichtig geäußert habe.

„Wir glauben, dass dieses [Interview] als aufrichtiger Ausdruck seiner Meinung betrachtet werden sollte“, sagte Carlson in seiner Eröffnungsrede zum Interview mit dem russischen Führer.

„Alles, was Sie gleich sehen werden, erschien uns aufrichtig, ob Sie damit einverstanden sind oder nicht“, fügte der Journalist hinzu.

Carlson kommentierte das Interview mit Putin