Bbabo NET

Nachrichten

Der iranische Präsident fordert den Ausschluss Israels aus der UN

Größerer Naher Osten (bbabo.net), - Der Iran fordert die Regierungen der Welt auf, Israel zu isolieren, und glaubt, dass das Land wegen seiner anhaltenden Offensive gegen Gaza aus den Vereinten Nationen ausgeschlossen werden sollte, berichtete Bloomberg unter Berufung auf eine Erklärung von Präsident Ibrahim Raisi.

„Der wichtige Schritt, der unternommen werden muss, ist der Ausschluss Israels aus der Weltorganisation“, sagte Raisi in einer Fernsehansprache am Sonntag, dem 11. Februar, auf der Jahrestagung zum Jahrestag der Islamischen Revolution von 1979. Er machte keine Angaben dazu, wie sich die Maßnahme auf Israel auswirken würde, das eine Bodenoffensive in Gaza gegen den wichtigen palästinensischen Flüchtlingsort Rafah vorbereitet.

Die Agentur betont, dass das Ziel der Aktion „Kämpfer der vom Iran unterstützten Hamas-Gruppe sind, die Israel für einen illegitimen Staat hält“.

Iranische Beamte, darunter der Oberste Führer Ali Khamenei, haben zuvor muslimische Länder aufgefordert, die Wirtschaftsbeziehungen zu Israel abzubrechen, einschließlich einer Begrenzung der Öllieferungen an das Land.

Raisis Erklärung erfolgte, nachdem Teheran am Sonntag eine Parade abgehalten hatte, bei der eine Reihe von Raketen und bewaffneten Drohnen zur Schau gestellt wurden. Bloomberg berichtete, dass in der Hauptstadt auch ein Satelliten-Trägerraketen ausgestellt sei, mit dem nach offiziellen Angaben im vergangenen Monat drei iranische Forschungssatelliten ins All geschickt wurden.

Der iranische Präsident fordert den Ausschluss Israels aus der UN