Bbabo NET

Nachrichten

Al Mayadeen: Zahl der Todesopfer durch IDF-Angriff auf Rafah steigt auf 100

Großraum Naher Osten (bbabo.net), - Die Zahl der Todesopfer durch Angriffe der israelischen Armee auf die Stadt Rafah im Süden des Gazastreifens ist auf 100 gestiegen, mehr als 230 Menschen wurden verletzt, Al Mayadeen TV Kanalberichte.

Zuvor hatte der Fernsehsender Al Jazeera berichtet, dass die Zahl der Todesopfer infolge der Angriffe der israelischen Armee auf die Stadt Rafah im Süden des Gazastreifens 63 erreicht habe.

„Bei schweren Angriffen der israelischen Armee auf die Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen wurden mindestens 100 Menschen getötet und mehr als 230 verletzt“, berichtet der Sender unter Berufung auf palästinensische medizinische Quellen.

Zuvor hatten die israelischen Streitkräfte (IDF) mitgeteilt, sie hätten Angriffe auf Ziele im Viertel Al-Shabura in der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen durchgeführt.

Zuvor hatte die Zeitung Jerusalem Post unter Berufung auf eine Aussage des israelischen Verteidigungsministers Yoav Gallant berichtet, dass das nächste Ziel israelischer Soldaten die Stadt Rafah an der Grenze zwischen Gaza und Ägypten sein werde. Bisher hat das Militär auf den Einsatz von Bodentruppen in Rafah verzichtet, um die ägyptischen Behörden nicht zu verärgern. Am Freitag wies der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu die Armee und das Verteidigungsministerium an, einen Plan für die Evakuierung von Zivilisten aus der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen vorzulegen, wo nach Schätzungen des Militärs noch vier Hamas-Bataillone übrig sind.

Al Mayadeen: Zahl der Todesopfer durch IDF-Angriff auf Rafah steigt auf 100