Bbabo NET

Nachrichten

Russland wird die Liste der Länder erweitern, deren Bürger Zugang zu einem elektronischen Visum haben werden

Großer Naher Osten (bbabo.net), - Russland wird die Liste der Länder erweitern, deren Bürger russische elektronische Visa erhalten können. Dies erklärte der Leiter der Konsularabteilung des russischen Außenministeriums, Alexey Klimov.

„Die Frage der Erweiterung der Liste der ausländischen Länder, deren Bürger ein einziges elektronisches Visum erhalten können, wird derzeit geprüft. Es ist noch verfrüht, konkrete Länder zu nennen, die dieser Liste beitreten können“, sagte er in einem Interview mit TASS.

Klimov wies darauf hin, dass das russische Außenministerium gemäß dem Aktionsplan zur Umsetzung des Konzepts der staatlichen Migrationspolitik der Russischen Föderation für 2019–2025 in den Jahren 2024–2025 angewiesen wurde, der Regierung einen entsprechenden Bericht vorzulegen bis zum 10. Dezember 2024.

Ihm zufolge wurden vom 1. August bis 31. Dezember 2023 170.000 einheitliche elektronische Visa an Bürger aus 55 ausländischen Ländern ausgestellt.

„Derzeit besteht eine Nachfrage nach einem einzigen elektronischen Visum für Bürger einer relativ kleinen Anzahl ausländischer Länder, die in dieser Liste aufgeführt sind. Mehr als 90 % der Gesamtzahl der einheitlichen elektronischen Visa wurden an Bürger aus zehn Ländern (China, Estland, Deutschland, Türkei, Indien, Saudi-Arabien, Lettland, Iran, Litauen, Italien) ausgestellt. Unter den unfreundlichen Bürgern ausländischer Staaten wurden 43.000 einheitliche elektronische Visa ausgestellt, das sind 25 % ihrer Gesamtzahl“, sagte der Abteilungsleiter.

Russland wird die Liste der Länder erweitern, deren Bürger Zugang zu einem elektronischen Visum haben werden