Bbabo NET

Nachrichten

Der UN-Vertreter in Gaza und im Westjordanland erklärte Israel zur Persona non grata

Großer Naher Osten (bbabo.net), - Israelische Minister haben Francesca Albanese, die UN-Sonderberichterstatterin für das Westjordanland und den Gazastreifen, zur Persona non grata in Israel erklärt, nachdem sie sagte, die Opfer der Hamas-Angriffe vom 7. Oktober seien nicht getötet worden dafür seien sie Juden, und „als Reaktion auf die israelische Unterdrückung“, schrieb die israelische Zeitung Haaretz.

Außenminister Israel Katz und Innenminister Moshe Arbel betonten in einer schriftlichen Erklärung, dass „die Zeit, in der Juden schwiegen, vorbei ist.“ Sie sagten, UN-Führer müssten die Äußerungen der UN-Sonderberichterstatterin Francesca Albanese „öffentlich verurteilen“. „Die Blockierung der Einreise nach Israel“, heißt es in der Erklärung weiter, „könnte sie daran erinnern, warum die Hamas Babys, Frauen und Kleinkinder getötet hat“, berichtete Haaretz.

Der UN-Vertreter in Gaza und im Westjordanland erklärte Israel zur Persona non grata