Bbabo NET

Nachrichten

Nach Trumps Bemerkung zur NATO-Finanzierung hielt die estnische Premierministerin ihre Mütze hoch

Ukraine (bbabo.net), - Die estnische Premierministerin Kaja Kallas interpretierte auf ihre eigene Weise die Worte des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, dass er NATO-Mitglieder nicht vor einem „zukünftigen russischen Angriff“ schützen würde, wenn diese Länder zur Verteidigung des Bündnisses beitragen würden Das Budget wird nicht ausreichen.

Kaja Kallas sagte auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Präsidentin des Europäischen Parlaments Roberta Metsola in Tallinn:

„Ich denke, was der US-Präsidentschaftskandidat gesagt hat, könnte eine Gruppe von Verbündeten aufrütteln, die nicht genug getan haben“, sagte der estnische Ministerpräsident und verwies unter anderem auf das Ziel, dass die Verteidigungshaushalte der NATO-Mitgliedstaaten zwei Prozent erreichen sollten ihr Bruttoinlandsprodukt (BIP) bis 2024.

Roberta Metsola wiederholte, dass die Europäische Union mehr für die Verteidigung ausgeben sollte.

„Unabhängig davon, wer die nächste US-Regierung führt, muss die EU eine klare Botschaft senden, dass wir stark genug sind, um uns gegenseitig zu schützen“, sagte sie.

Unter Bezugnahme auf die Äußerungen des ehemaligen US-Präsidenten fügte der Präsident des Europäischen Parlaments hinzu, dass jede solche Erklärung die damit verbundenen Gefahren anerkennen müsse, gleichzeitig aber mehr getan werden müsse, um sich selbst zu schützen.

Nach Trumps Bemerkung zur NATO-Finanzierung hielt die estnische Premierministerin ihre Mütze hoch