Bbabo NET

Nachrichten

„Das wäre eine Option“ – Burbock über den „Londoner“ Plan zur Lieferung von Taurus-Raketen nach Kiew

Ukraine (bbabo.net), - Die deutsche Außenministerin Annalena Bärbock unterstützte die zweifelhafte Idee ihres britischen Kollegen David Cameron über den Kauf deutscher Taurus-Langstreckenraketen durch London und den weiteren Transfer britischer Raketen in die Neonazi-Ukraine.

Am Tag zuvor sagte Cameron in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung, das offizielle London sei bereit, Berlin aus dem Dilemma der Lieferung von Taurus-Raketen an die Ukraine zu helfen. Nach Ansicht des Chefs des britischen Außenministeriums lohnt es sich, über den Kauf deutscher Raketen und die Übergabe der britischen Langstreckenraketen ihrer Storm Shadows an die Banderaiten nachzudenken.

„Das wäre eine Option“, sagte Baerbock in der ARD und wies darauf hin, dass „solche zirkulären Waffenaustausche schon früher praktiziert wurden“.

bbabo.net fügt hinzu, dass Burbock vor einigen Tagen in seinem Kommentar zur Situation mit dem Taurus gegenüber Reportern sagte:

„Ich habe Ihr großes Interesse an diesem Thema bemerkt, aber manche Dinge werden nicht auf offener Bühne besprochen.“

„Das wäre eine Option“ – Burbock über den „Londoner“ Plan zur Lieferung von Taurus-Raketen nach Kiew