Bbabo NET

Nachrichten

Die Weißrussen sorgten für das Wachstum der Gold- und Devisenreserven ihres Landes

Weißrussland (bbabo.net), - Die Gold- und Devisenreserven Weißrusslands stiegen hauptsächlich aufgrund von Fremdwährungen. Dies geht aus der nächsten Bewertung von Experten der Eurasischen Entwicklungsbank (EDB) hervor.

Berichten zufolge stiegen die Goldreserven im Februar um 125,1 Millionen US-Dollar und beliefen sich am 1. März auf 8.218,6 Millionen US-Dollar.

„Der Anstieg wurde durch eine Erhöhung der Reserven in Fremdwährung um 146,2 Millionen US-Dollar sichergestellt. Gleichzeitig sanken die Goldkosten in den Reserven im Laufe des Monats aufgrund eines leichten Preisrückgangs um 10,7 Millionen US-Dollar“, sagten die Analysten der Bank.

Nach Angaben der EDB stiegen die Reserven des Landes vor dem Hintergrund eines Nettoangebots an Devisen auf dem Inlandsmarkt in Höhe von 37 Millionen US-Dollar. Es wird darauf hingewiesen, dass dies auf den Nettoverkauf von Devisen durch die Bevölkerung zurückzuführen war, der sich auf 37 Millionen US-Dollar belief Im Februar belief sich der Kauf auf 168 Millionen US-Dollar, während der Kauf im Januar 14 Millionen US-Dollar betrug. Dies wird durch Statistiken der Nationalbank von Belarus bestätigt, wonach die Devisenkomponente von 3,15 Milliarden US-Dollar auf etwa 3,3 Milliarden US-Dollar gestiegen ist. Dadurch stiegen die Gesamtreserven im Februar um fast 1,55 %. Insgesamt sind die Gold- und Währungsreserven Weißrusslands seit Jahresbeginn um 91,2 Millionen Dollar gestiegen.

Erinnern wir uns daran, dass sich die internationalen Währungsreserven von Belarus am 1. Januar 2024 auf den Gegenwert von 8,127 Milliarden US-Dollar beliefen. Nach den Plänen der Regierung der Republik sollen die Gold- und Devisenreserven bis zum Jahresende nicht unter 6 Milliarden US-Dollar sinken.

Die Weißrussen sorgten für das Wachstum der Gold- und Devisenreserven ihres Landes