Bbabo NET

Nachrichten

Naher Osten – Deutschland fordert umfangreiche Hilfslieferungen nach Gaza, während Scholz sich auf den Weg nach Israel macht

Naher Osten (bbabo.net), - Die deutsche Luftwaffe sagte, sie habe am Samstag Paletten mit vier Tonnen Hilfsgütern auf dem Luftweg in die Enklave abgeworfen

Scholz wird sich am Sonntag mit dem jordanischen König Abdullah und später mit dem israelischen Premierminister Netanjahu treffen

BERLIN: Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz forderte Israel am Samstag auf, im Vorfeld einer zweitägigen Reise in den Nahen Osten humanitärer Hilfe in größerem Umfang Zugang nach Gaza zu gewähren.

Scholz wird am Samstag zum jordanischen Hafen Aqaba am Roten Meer reisen, um sich am Sonntag mit dem jordanischen König Abdullah zu treffen, bevor er nach Israel weiterfliegt, um sich mit Premierminister Benjamin Netanjahu zu treffen.

„Es ist notwendig, dass die Hilfe jetzt in größerem Umfang Gaza erreicht. „Das wird ein Thema sein, über das ich auch reden muss“, sagte Scholz vor seiner Reise vor Journalisten.

Er äußerte sich auch besorgt über Israels geplante Offensive in der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen, wo mehr als die Hälfte der 2,3 Millionen Einwohner der palästinensischen Enklave Zuflucht gesucht haben.

„Es besteht die Gefahr, dass eine umfassende Offensive in Rafah zu vielen schrecklichen zivilen Opfern führen wird, was strikt verboten werden muss“, fügte er hinzu.

Die deutsche Luftwaffe sagte, sie habe am Samstag Paletten mit vier Tonnen Hilfsgütern auf dem Luftweg in die Enklave abgeworfen.

„Jedes Paket zählt. Aber Luftabwürfe sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein“, sagte das Außenministerium auf der Social-Media-Plattform X.

Israels Luft- und Bodenangriff in Gaza, ausgelöst durch den Angriff der Hamas am 7. Oktober, hat den Großteil der Bevölkerung vertrieben und die Menschen in einen dringenden Bedarf an Nahrungsmitteln und anderen lebenswichtigen Gütern zurückgelassen.

Naher Osten – Deutschland fordert umfangreiche Hilfslieferungen nach Gaza, während Scholz sich auf den Weg nach Israel macht