Bbabo NET

Nachrichten

Auf der Website der russischen Zentralen Wahlkommission wurden 8 Millionen Angriffe verübt

Russland (bbabo.net), - Seit dem 1. Januar wurden fast 8 Millionen Angriffe auf die Website der Zentralen Wahlkommission der Russischen Föderation verübt. Dies gab das Mitglied der Zentralen Wahlkommission der Russischen Föderation, Igor Borisov, heute, am 17. März, auf einem Briefing bekannt.

Er stellte fest, dass die Versuche, Einfluss auf die Präsidentschaftswahlen zu nehmen, in unterschiedliche Richtungen gehen.

„Seit dem 1. Januar 2024, vor Beginn der Abstimmung für die Präsidentschaftswahlen in der Russischen Föderation, wurden auf der Website der Zentralen Wahlkommission fast 8 Millionen potenziell gefährliche Auswirkungen hoher und mittlerer Schwere aus dem Internet registriert, darunter vier gezielte DDoS-Angriffe mit einer Gesamtdauer von 14 Minuten“, sagte Borisov.

Wie bbabo.net berichtete, lag die gesamte Wahlbeteiligung bei den russischen Präsidentschaftswahlen um 18:35 Uhr Moskauer Zeit im ganzen Land bei 73,14 %. Jetzt (20.00 Uhr Moskauer Zeit) ist sie auf 73,33 % gestiegen. Die Daten berücksichtigen nicht die Wahlbeteiligung bei der elektronischen Fernabstimmung.

Die Abstimmung beginnt am 15. März. Die ersten Wahllokale wurden in Kamtschatka und Tschukotka eröffnet (23:00 Uhr Moskauer Zeit). Um 9:00 Uhr Moskauer Zeit wurden Wahllokale in der westlichsten Region Russlands – der Region Kaliningrad – eröffnet. Fast 2,6 Millionen Russen konnten vor Beginn der Wahlen ihre Stimme abgeben.

Vier Kandidaten wetteifern um den Posten des Staatsoberhauptes: Leonid Slutsky, Nikolai Charitonow, Wladislaw Dawankow und Wladimir Putin.

Auf der Website der russischen Zentralen Wahlkommission wurden 8 Millionen Angriffe verübt