Bbabo NET

Nachrichten

Mindestens 21 Tote und 38 Verletzte bei Buskollision mit Tanker in Afghanistan

Nach Angaben von Provinzbeamten wurden am Sonntag in der südafghanischen Provinz Helmand mindestens einundzwanzig Menschen getötet und 38 verletzt, als ein Bus mit einem Öltanker und einem Motorrad zusammenstieß.

Tödliche Verkehrsunfälle kommen im Land häufig vor, was zum Teil auf schlechte Straßen, gefährliches Fahren auf Autobahnen und mangelnde Vorschriften zurückzuführen ist.

„Am Sonntagmorgen kamen bei einem Zusammenstoß zwischen einem Tankwagen, einem Motorrad und einem Personenbus 21 Menschen ums Leben und 38 Menschen wurden verletzt“, sagte die Informationsabteilung der Provinz in einem Beitrag auf X.

Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn Herat-Kandahar im Bezirk Grishk in der Provinz Helmand, hieß es weiter.

Bei der Kollision seien die Fahrzeuge in Brand geraten, sagte der Sprecher des Gouverneurs von Helmand, Mohammad Qasim Riyaz, gegenüber AFP.

Bilder, die von der Informationsabteilung in den sozialen Medien geteilt wurden, zeigten verkohltes, verdrehtes Metall, das über die Autobahn verstreut war, und die zerstörte Kabine des Tankers.

Nach Angaben der Beamten waren Aufräumtrupps vor Ort, um die Trümmer zu beseitigen.

Von den Verletzten wurden 11 schwer und 27 leicht verletzt.

Der Personenbus war auf dem Weg von der Stadt Herat in die Hauptstadt Kabul, als er zum ersten Mal mit einem Motorrad mit zwei Personen zusammenstieß, wobei beide Fahrer ums Leben kamen, sagten Beamte des Verkehrsmanagements von Helmand nach Angaben der Informationsabteilung.

Der Busfahrer verlor die Kontrolle und kollidierte mit einem Öltanker, der in die entgegengesetzte Richtung von der südlichen Stadt Kandahar nach Herat fuhr, was zu einem Brand führte.

Bei dem Unfall kamen drei Menschen im Tankwagen und 16 Buspassagiere ums Leben.

Ein weiterer schwerer Unfall mit einem Öltanker ereignete sich im Dezember 2022, als das Fahrzeug am hochgelegenen Salang-Pass in Afghanistan umkippte und Feuer fing, wobei 31 Menschen ums Leben kamen und Dutzende weitere Verbrennungen erlitten.

Mindestens 21 Tote und 38 Verletzte bei Buskollision mit Tanker in Afghanistan