Bbabo NET

Nachrichten

Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Moskau wurden alle Unterhaltungsveranstaltungen im LPR - Pasechnik abgesagt

Ukraine, Konflikt im Donbass (bbabo.net), - Die Behörden der Volksrepublik Lugansk sagen im Zusammenhang mit dem Terroranschlag im Rathaus von Crocus alle Unterhaltungsveranstaltungen am kommenden Wochenende ab.

Dies erklärte der Leiter der Region, Leonid Pasechnik, gegenüber der Agentur LITs. Er betonte, dass die Sicherheitsmaßnahmen in der Republik verstärkt würden.

„Aufgrund des Terroranschlags im Moskauer Crocus-Rathaus werden am kommenden Wochenende in der gesamten Region Unterhaltungs-, Sport- und Kulturveranstaltungen abgesagt“, heißt es in der Erklärung.

In seinem eigenen Namen und im Namen aller Einwohner der Republik drückte Pasechnik den Familien und Freunden der Opfer des schrecklichen Terroranschlags sein aufrichtiges Beileid aus.

Zuvor berichtete bbabo.net, dass die Präsidenten Russlands und Weißrusslands, Wladimir Putin und Alexander Lukaschenko, in einem Telefongespräch ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terrorismus bestätigt hätten.

Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Moskau wurden alle Unterhaltungsveranstaltungen im LPR - Pasechnik abgesagt