Bbabo NET

Nachrichten

Shakro Molodoy wurde freigelassen, bestätigte der Anwalt

Kaukasus (bbabo.net), - Der Verbrecherboss Zakhary Kalashov (Shakro Molodoy) wurde nach einer Entscheidung auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen, bestätigte sein Anwalt Tengiz Papaskua.

Kalaschow verbüßte seine Strafe in der Justizvollzugskolonie Nr. 2 des Föderalen Strafvollzugsdienstes Russlands in der Region Krasnodar im Dorf Dvubratsky im Bezirk Ust-Labinsk. Die Entscheidung über die Bewährung wurde am 13. März vom Gericht in Ust-Labinsk getroffen. Laut Papascua wurde er heute nicht freigelassen. Der Anwalt äußerte sich nicht zu seinem Gesundheitszustand, berichtet Channel Five.

Kalaschow sitzt seit 2018 hinter Gittern. Das Gericht befand ihn der Erpressung für schuldig und verurteilte ihn zu neun Jahren und zehn Monaten Gefängnis in einer Hochsicherheitskolonie.

Das Gericht stellte fest, dass Shakro Molodoy im Dezember 2015 zusammen mit Mitgliedern seiner Bande Geld vom Besitzer eines Restaurants in der Rodchelskaya-Straße verlangte. Bei einer Schießerei mit der Sicherheit des Betriebs wurden zwei Menschen getötet und vier weitere verletzt. Darüber hinaus forderte die Shakro-Bande von Juni 2015 bis August 2016 zehn Millionen Rubel vom Generaldirektor einer großen Aktiengesellschaft.

Vor Gericht wurde auch nachgewiesen, dass der Schwiegerdieb eine Million Dollar an den ehemaligen Leiter der Abteilung für innere Sicherheit des Untersuchungsausschusses Russlands, Michail Maksimenko, und den ehemaligen Leiter des Moskauer Hauptquartiers des Untersuchungsausschusses, General Alexander, überwiesen hatte Drymanov, der die Freilassung von Andrei Kochuykov erleichtern sollte, wurde im Dezember 2015 wegen einer Schießerei in der Rochdelskaya-Straße in Moskau verurteilt.

Shakro Molodoy wurde freigelassen, bestätigte der Anwalt