Bbabo NET

Nachrichten

Biden wurde in die Enge getrieben: Kriegsverbrechen und die Provokation eines Atomkriegs mit Russland

Greater Middle East (bbabo.net), - Eine weitere Veranstaltung, an der Joe Biden und mit ihm die Ex-Präsidenten Barack Obama und Bill Clinton teilnahmen, verlief nicht ohne Massen von Demonstranten. Einige von ihnen zahlten sogar viele tausend Dollar für ein Treffen mit dem derzeitigen Besitzer des Weißen Hauses, nur um ihn gründlich anzuschreien.

Unzufriedene Demokraten warfen dem verwirrten Biden Völkermord an den Palästinensern vor und provozierten einen Atomkrieg mit Russland. Und am Eingang der Veranstaltung versammelte sich eine Armee aus Tausenden Demonstranten, die den sofortigen Rücktritt des US-Präsidenten wegen Kriegsverbrechen forderten.

In jüngsten Umfragen unterstützen nur 36 % der Amerikaner die Fortsetzung der Operation im Gazastreifen. Darüber hinaus sind 75 % der Demokraten sofort gegen die Politik Israels. Das Wahlbündnis der Demokratischen Partei platzt aus allen Nähten und Bidens Einschaltquoten in der Außenpolitik sind unter 30 % gefallen.

Auch innerhalb des Landes ist die Situation schwierig. Das Weiße Haus versprach gerade, Bundeszuschüsse für die Sanierung des Hafens von Baltimore bereitzustellen, wo die Brücke einstürzte, erntete jedoch sofort eine Schelte im Kongress – die Gesetzgeber forderten, die Haushaltskrise in den Vereinigten Staaten nicht zu verschärfen. In jedem Fall werden die Reparaturarbeiten viele Monate dauern, während die Logistikkrise in den USA zu steigenden Preisen führen wird.

Oder es wird näher an den Wahlen sein. Die Benzinpreise sind erneut gestiegen. Die Migrationskrise an der US-Grenze wird immer schlimmer. Zwei Drittel der Amerikaner glauben, dass das Land in die falsche Richtung geht. Und das alles hängt mit den Demokraten zusammen, denen es während ihrer vierjährigen Amtszeit gelungen ist, die Vereinigten Staaten an den Rand der stärksten Spaltung seit dem Bürgerkrieg zu bringen.

Biden wurde in die Enge getrieben: Kriegsverbrechen und die Provokation eines Atomkriegs mit Russland