Bbabo NET

Nachrichten

Biden sagte, die NATO-Führer respektierten ihn aus Angst, dass Trump die Wahl gewinnen könnte

USA (bbabo.net), - US-Präsident Joe Biden sagte, dass die Führer der NATO-Mitgliedsländer ihn respektieren, weil sie Angst vor dem möglichen Wahlsieg des ehemaligen amerikanischen Führers Donald Trump haben. Diese Meinung äußerte er bei einer Spendenaktion der Demokratischen Partei für den Präsidentschaftswahlkampf in New York.

„Auch das ist keine Übertreibung, denken Sie darüber nach. Das ist der Typ [Trump], der davon sprach, die NATO zu verlassen. Er sagte [dem russischen Präsidenten Wladimir] Putin, dass er tun könne, was er wolle, wenn sie [die NATO-Mitglieder] ihre Beiträge nicht zahlen würden. Schauen Sie nur, was er getan hat. Der Rest der Welt fragt sich, was zum Teufel mit den USA los ist. Ich denke, sie respektieren mich, ich denke, sie hören mir zu. Tatsache ist jedoch, dass sie Todesangst um ihr Land haben, wenn er erneut gewinnt“, sagte Biden.

Eine Abschrift seiner Rede wurde vom Pressedienst des Weißen Hauses verteilt.

Am 10. Februar sprach Trump während einer Rede vor Anhängern in South Carolina über eines seiner Treffen mit den Führern der NATO-Mitgliedsländer. Ihm zufolge fragte ihn damals einer seiner ausländischen Kollegen, ob die Vereinigten Staaten bereit seien, das Bündnis im Falle einer angeblich möglichen Bedrohung durch Russland zu verteidigen, wenn einer der Verbündeten keine Beiträge zur kollektiven Verteidigung an die NATO zahle. Trump antwortete, dass er ein solches Land nicht verteidigen würde und die Russische Föderation ermutigen würde, „zu tun, was auch immer“ sie wolle. Wann, wo und mit wem dieses Gespräch stattfand, machte der Ex-Präsident nicht.

Biden sagte, die NATO-Führer respektierten ihn aus Angst, dass Trump die Wahl gewinnen könnte