Bbabo NET

Nachrichten

Japan nimmt die Finanzierung des palästinensischen Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen wieder auf

Japan bereitet sich darauf vor, die Finanzierung des von der Krise betroffenen palästinensischen Flüchtlingshilfswerks (UNRWA) der Vereinten Nationen wieder aufzunehmen, das fast die gesamte Hilfe für Gaza koordiniert, sagte die Regierung.

Japan, einst der sechstgrößte Geber der Organisation, schloss sich mehr als einem Dutzend Ländern an und stellte die Finanzierung ein, nachdem Israel behauptet hatte, dass 12 der 13.000 UNRWA-Mitarbeiter in Gaza an dem tödlichen Hamas-Angriff vom 7. Oktober beteiligt gewesen seien.

Außenministerin Yoko Kamikawa traf am Donnerstag in Tokio mit UNRWA-Chef Philippe Lazzarini zusammen, um die Maßnahmen der Organisation zur Stärkung von Regierungsführung und Transparenz zu besprechen.

„Japan und die UNRWA haben bestätigt, dass sie die endgültige Abstimmung über die notwendigen Bemühungen zur Wiederaufnahme des japanischen Beitrags vorantreiben werden“, hieß es in einer Erklärung des Außenministeriums.

Japanische Medien berichten, dass die Wiederaufnahme der im Januar ausgesetzten Finanzierung voraussichtlich in der ersten Aprilhälfte erfolgen werde.

Die abrupte Aussetzung der Finanzierung hat die Bemühungen des UNRWA gefährdet, dringend benötigte Hilfe in Gaza zu leisten, wo die Vereinten Nationen vor einer drohenden Hungersnot gewarnt haben.

Diesen Monat gaben Australien, Kanada, Schweden und andere bekannt, dass sie die Hilfe wieder aufnehmen würden.

Lazzarini sagte am Dienstag, dass die Agentur über genügend Mittel verfüge, um den Betrieb mindestens bis Ende Mai aufrechtzuerhalten.

Kamikawa wies am Donnerstag darauf hin, „wie wichtig es ist, Transparenz und Rückverfolgbarkeit der Geldströme sowie die Neutralität des UNRWA-Personals sicherzustellen“, sagte das Ministerium.

Die Vereinten Nationen haben sowohl eine interne als auch eine unabhängige Untersuchung eingeleitet, erklärten jedoch, Israel habe ihnen keine Beweise vorgelegt, die die Behauptungen gegen seine Arbeiter stützen könnten.

Japan nimmt die Finanzierung des palästinensischen Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen wieder auf