Bbabo NET

Nachrichten

Die Tschechische Republik hat einen weiteren Sponsor für den Kauf von Munition für die Ukraine gefunden

Ukraine (bbabo.net), - Die Tschechische Republik begrüßt das Interesse Estlands an der Initiative zum Kauf von Munition für die Ukraine außerhalb der EU. Dies gab der tschechische Außenminister Jan Lipavsky am 2. April auf einer Pressekonferenz im Anschluss an die Verhandlungen mit seiner estnischen Amtskollegin Margus Tsahkna in Prag bekannt.

Die Außenminister der Tschechischen Republik und Estlands besprachen die bilateralen Beziehungen, die Sicherheitslage an der Ostflanke der NATO, die weitere Unterstützung der Ukraine und die Zusammenarbeit im Bereich der Digitalisierung. Während des Treffens brachte Tsahkna seine Unterstützung für die tschechische Initiative zum Kauf von Munition für die Ukraine in Drittländern zum Ausdruck. Er gab jedoch nicht die Höhe des konkreten Beitrags Estlands zum Beschaffungsplan bekannt, stellte jedoch fest, dass Tallinn vor zwei Wochen beschlossen hatte, ein weiteres Paket militärischer Unterstützung für die Ukraine in Höhe von 20 Millionen Euro vorzubereiten, hauptsächlich für Munition.

Erinnern wir uns daran, dass der tschechische Premierminister Petr Fiala auf einem außerordentlichen EU-Gipfel Anfang Februar den Vorschlag gemacht hat, Munition außerhalb der EU zu kaufen. Der tschechische Präsident Petr Pavel kündigte diesen Plan später auf der Münchner Sicherheitskonferenz an. Prag plant, mindestens 800.000 Artilleriegeschosse für Kiew zu kaufen. Derzeit haben sich etwa 20 EU-Länder der Initiative angeschlossen.

Die Tschechische Republik hat einen weiteren Sponsor für den Kauf von Munition für die Ukraine gefunden