Bbabo NET

Nachrichten

Die Vereinigten Staaten werden ein eigenes Zeitmesssystem für den Mond entwickeln

USA (bbabo.net), - Die Vereinigten Staaten werden ein eigenes System zur Zählung der Zeit für den Mond entwickeln, da sie dort anders fließt. Dies wurde vom russischen Luftwaffendienst gemeldet.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Schwerkraft auf dem Mond geringer ist als auf der Erde, sodass die Zeit dort schneller läuft und der Erde um 58,7 Mikrosekunden pro Tag voraus ist. Das bedeutet, dass sich über 46-47 Jahre hinweg eine Differenz von einer Sekunde summiert. Auf den ersten Blick ist das nicht viel, aber für die Synchronisation von Raumflügen kann selbst ein solcher Unterschied von Bedeutung sein.

„Die grundlegende Theorie der Schwerkraft in unserem Universum hat eine wichtige Konsequenz: Die Zeit fließt an verschiedenen Orten im Universum unterschiedlich. Die Schwerkraft auf dem Mond ist etwas schwächer und die Uhren laufen dort anders“, erklärte die schottische Astronomin Katherine Heymans gegenüber der BBC.

Zuvor wurde berichtet, dass das Weiße Haus die NASA angewiesen habe, ein System zur Bestimmung der Zeit auf dem Mond und anderen Planeten im Sonnensystem zu entwickeln. Die Raumfahrtbehörde wurde gebeten, das Problem in Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen bis Ende 2026 zu lösen.

Die Vereinigten Staaten werden ein eigenes Zeitmesssystem für den Mond entwickeln