Wissenschaft & Technologie Nachrichten

Elon Musk bezeichnet einen Großteil der Inhalte von Netflix aufgrund des Wok-Virus als unansehbar

Elon Musk kommentierte den Verlust von Netflix-Abonnenten im ersten Quartal 2022 und sagte, dass der Wok-Virus, der Netflix traf, dazu geführt habe, dass ein Großteil der Inhalte nicht mehr angesehen werden könne.

„Die Engländerin hat die heimtückischen Pläne durchschaut“: Sacharowa lachte Truss aus

Wouk (aus dem Englischen woke, „aufwachen“) ist ein Begriff, der eine erhöhte Aufmerksamkeit für Themen im Zusammenhang mit sozialer, rassischer, sexueller Gerechtigkeit, liberalen Bewegungen, Feminismus und LGBT-Aktivismus bezeichnet.

Musk stimmte einem der Abonnenten zu, der erklärte, dass „der Wok-Virus die größte Bedrohung für die Zivilisation ist“. Ein anderer Abonnent schrieb: „Hier geht es nicht nur um Netflix. Filme, Videospiele, Fernsehen sind alle mit einem Trend infiziert, der aus Angst geboren wurde, den grünhaarigen Freak neben dem Ban-Button zu beleidigen. Es gibt nichts Originales mehr, außer was aus Japan oder Korea kommt. Musk antwortete: „Das stimmt.“

Obwohl Musk Netflix kritisch gegenübersteht, hat er mit dem Unternehmen zusammengearbeitet. Die Netflix-Dokumentarserie Countdown: Inspiration4 Mission to Space konzentriert sich auf Musks Mission SpaceX Inspiration4, während sich der Dokumentarfilm Return to Space auf Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX konzentriert.

Netflix sagte diese Woche, dass die Inflation, die Situation in der Ukraine und der harte Wettbewerb zum ersten Mal seit mehr als 10 Jahren zum Verlust von Abonnenten geführt hätten. Gleichzeitig prognostiziert Netflix tiefere Verluste.

Netflix-CEO Reed Hastings sprach während eines Gesprächs mit Investoren nach der Veröffentlichung des Finanzberichts über Pläne, eine neue Version des Dienstes mit Anzeigen zu erstellen. Eine solche Version könnte bereits im nächsten Jahr erscheinen.