Bbabo NET

Wissenschaft & Technologie Nachrichten

Snap streicht 10 % seines Personals

Snap, der Eigentümer des sozialen Netzwerks Snapchat, kündigte an, im Jahr 2024 etwa 10 % seiner Mitarbeiter abzubauen, berichtet The Verge. Vor zwei Jahren hat Snap bereits etwa 20 % seiner Belegschaft abgebaut.

In der Veröffentlichung heißt es, dass Snap mit den gleichen Problemen konfrontiert war wie andere Unternehmen auf dem Technologiemarkt, insbesondere mit einem Rückgang der Werbeeinnahmen. Der Umsatz von Snap stieg erst im dritten Quartal 2023, während es im ersten und zweiten Quartal Rückgänge gab. Das Unternehmen plant, in naher Zukunft Daten zum vierten Quartal zu veröffentlichen.

Snap machte keine Angaben, in welchen Abteilungen es zu Entlassungen kommen würde. Unternehmensvertreter erklärten lediglich, dass die Kürzungen dazu dienten, Snap auf die Umsetzung der Aufgaben mit höchster Priorität vorzubereiten. Insgesamt will Snap bis zu 75 Millionen US-Dollar für Entschädigungen für Kürzungen ausgeben.

Gleichzeitig setzt sich das Unternehmen ehrgeizige Ziele für 2024. Evan Spiegel, CEO von Snap, erklärte insbesondere, dass das Unternehmen hofft, das tägliche Publikum um etwa 17 % und die Werbeeinnahmen um 20 % zu steigern sowie die Zahl der Snapchat Plus-Abonnenten (derzeit etwa 7 Millionen Menschen) zu verdoppeln.

Ende 2022 beschäftigte Snap rund 5,3 Tausend Mitarbeiter. Der genaue Personalbestand für 2023 wird in Kürze zusammen mit dem Geschäftsbericht veröffentlicht. Neowin sagt, dass die neuen Kürzungen 529 Snap-Mitarbeiter betreffen werden.

Snap streicht 10 % seines Personals