Bbabo NET

Wissenschaft & Technologie Nachrichten

Welche chinesischen Autos rosten laut dem Automobilmarktplatz Fresh schneller als andere?

Evgeniy Zhitnukhin, Leiter der Händlerabteilung des Fresh-Automarkts, sprach unter Berufung auf interne Statistiken und Kundenrezensionen darüber, welche chinesischen Autos schneller rosten als andere und welche generell nicht für den Kauf in Betracht gezogen werden sollten.

Tests und Bewertungen bestätigen, dass moderne chinesische Autos in puncto Zuverlässigkeit europäischen, koreanischen und japanischen Autos in nichts nachstehen. Bei älteren Modellen sieht es jedoch anders aus.

„Wenn wir über die alten Modelle sprechen, die 2015 nach Russland geliefert wurden, rosteten die meisten sehr schnell – nur 30 % der damaligen chinesischen Autos hatten eine verzinkte Karosserie. Beispielsweise ist es jetzt unmöglich, ein Chery-Amulett mit einem ganzen Körper zu finden. Auch der Chery Tiggo im alten Stil kann nicht als zuverlässig bezeichnet werden: Ihm mangelt es nicht nur an bequemer Passform und Ergonomie, sondern wirft auch Fragen zur Qualität der bei der Herstellung des Autos verwendeten Materialien auf. Außerdem sollten Sie nicht die Möglichkeit in Betracht ziehen, Modelle wie Brilliance V3, Foton Sauvana, Haima 7, Hawtai Boliger und Haval H2 zu kaufen. Selbst wenn es gelingt, ein technisch einwandfreies Exemplar zu finden, kann es zu Problemen bei der Wartung kommen, insbesondere bei der Suche und Bestellung von Ersatzteilen“, sagte er.

Besitzer des Zotye T600 sind neben Rost auch mit der Verarbeitungsqualität des Autos unzufrieden: „Türverzerrungen, Radausrichtungskrümmungen und herunterfallende Dichtungen sind eine unvollständige Reihe von Fahrzeugmängeln, die während des Betriebs festgestellt wurden.“

Welche chinesischen Autos rosten laut dem Automobilmarktplatz Fresh schneller als andere?