Bbabo NET

Wissenschaft & Technologie Nachrichten

Leica stellte die dritte Generation der SL-Kamera vor

Leica hat mit der SL3 eine neue Generation spiegelloser Vollformatkameras vorgestellt. Es basiert auf einem Vollformat-60-MP-BSI-CMOS-Sensor mit Dreifachauflösungstechnologie. Gleichzeitig ist die Kamera kompakter und leichter.

Der SL3-Sensor zeichnet Rohdateien im DNG- oder JPEG-Format mit einer Auflösung von 60, 36 oder 18 MP auf. Zusammen mit einem erweiterten Dynamikbereich von bis zu 15 Blendenstufen und einem ISO-Bereich von 50 bis 100.000 sorgt dies dafür, dass bei allen Lichtverhältnissen detaillierte Bilder aufgenommen werden können. Darüber hinaus ist das Autofokussystem mit den Optionen Phasenerkennung (PDAF), Tiefenanzeige (Object Detection AF) und Kontrasterkennung (Contrast Detection AF) ausgestattet. Die intelligente Objekterkennung unterstützt die Aufnahme von sich schnell bewegenden Szenen.

Der auf dem L-Mount-Standard basierende Objektivanschluss ist mit einer Vielzahl von Zoomobjektiven kompatibel.

Der elektronische OLED-Sucher hat eine Auflösung von 5,76 Millionen Punkten und eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Bildern pro Sekunde.

Neu ist auch der neigbare 3-Zoll-Touchscreen mit hoher Auflösung, der zusätzliche Blickwinkel bietet.

Die Kamera zeichnet DCI 8K-Videos in H.265 und 1080p ProRes ohne zeitliche Einschränkungen auf. Gleichzeitig sorgt eine spezielle Schnittstelle für eine professionelle Synchronisierung von Bild und Ton.

Der neue Maestro-IV-Prozessor mit L²-Technologie verarbeitet problemlos große Datenmengen und sorgt so für eine hervorragende Farbwiedergabe und Lautstärke.

Das Tastenlayout und das Gesamtdesign der Kamera wurden verfeinert, um eine intuitive Bedienung zu ermöglichen, einschließlich aktualisierter Symboldesigns und einer klareren Trennung von Foto- und Videomodus. Die Hauptfunktionen der Kamera lassen sich an individuelle Bedürfnisse anpassen, unter anderem über frei belegbare FN-Tasten. Beim Aufnehmen von Fotos und Videos richtet sich die Benutzeroberfläche des SL3 je nach Kameraposition im Quer- oder Hochformat aus.

Die Kamera mit Aluminiumgehäuse hat die IP54-Zertifizierung erhalten. Der empfohlene Preis liegt bei etwa 7.000 US-Dollar.

Leica hat zuvor die M11-P-Kamera für professionelle Fotojournalisten vorgestellt, die mit Wasserzeichentechnologie arbeitet, um vor Änderungen und Bildmanipulationen zu schützen. Es kostet 9500 $.

Leica stellte die dritte Generation der SL-Kamera vor