Leben Nachrichten

Der Präsident greift den ZIFA-Vorstand an

PRÄSIDENT Mnangagwa sagte gestern, die Regierung sei entschlossen, mehr in die Sportinfrastruktur zu investieren und auch Athleten zu helfen, auf internationalen Foren Podestplätze zu erreichen.

Der verletzte Mbappe fällt beim Saisonauftakt von PSG aus

Präsident Mnangagwa sprach während der Feierlichkeiten zum Nationalen Jugendtag auf dem Robert Gabriel Mugabe Square in Harare und räumte ein, dass die heimische Sportindustrie mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert sei, darunter vor allem die Nichtverfügbarkeit und mangelnde Wartung der Sport- und Erholungsinfrastruktur.

Er schlug auch auf korrupte Sportverwalter ein und hob den Fußball, den beliebtesten Sport des Landes, hervor, um von schlechten Praktiken abzusehen.

Präsident Mnangagwa sagte, die Regierung habe Ressourcen bereitgestellt, um den Sektor anzukurbeln, der bei internationalen Wettbewerben offenbar hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei.

„Die Gesamtleistungen unserer nationalen Sportmannschaften haben die eklatanten Lücken und Mängel der Branche offenbart.

„Meine Regierung hat daher Ressourcen zur Verbesserung des Sportsektors in Bezug auf Infrastruktur, Unternehmensführung, Nachwuchspolitikentwicklung, Denkweise und Selbstbestimmung von Sportlern bereitgestellt“, sagte der Präsident.

Während er eine kurze Ablenkung von seiner vorbereiteten Rede nahm, warnte der Präsident korrupte Führer in der Sportindustrie und sprach sich vehement gegen schlechte Regierungsführung aus; Mangel an Transparenz und Rechenschaftspflicht, die Entwicklung auf breiter Front behindert haben.

In gleicher Weise warf der Präsident auch einen leichten Blick auf den suspendierten ZIFA-Vorstand unter der Leitung von Felton Kamambo, der derzeit wegen beruflichen Fehlverhaltens und anderer Fehlverhalten im Rampenlicht steht.

ZIFA ist seit vielen Jahren das Sorgenkind des simbabwischen Sports, und die Sports and Recreation Commission war gezwungen, sich im vergangenen November auf Abschnitt 30 des SRC-Gesetzes zu berufen, als sie die Suspendierung der Fußballführung ankündigte, nachdem der ZIFA-Vorstand nicht kooperieren wollte mit den Behörden unter anderem wegen Vorwürfen des Missbrauchs öffentlicher Gelder und des sexuellen Missbrauchs von Schiedsrichterinnen.

„All diese Dinge, die die ganze Zeit im Sport passiert sind; Das Stehlen im Fußball und anderen Sportarten soll ein Ende haben.

„Wir möchten, dass unsere talentierten Kinder im Sportbereich hart arbeiten und in ihren Spezialgebieten Erfolg haben, ohne von diesen Dieben übervorteilt zu werden“, sagte Präsident Mnangagwa.

„In der Zwischenzeit applaudiere ich unseren jungen Leuten im Sport für ihre Teilnahme und ihre temperamentvolle Leistung bei regionalen und kontinentalen Wettbewerben, insbesondere bei den Olympischen Spielen in Tokio und den Paralympischen Spielen sowie den Maseru Youth Games in Lesotho.“

Simbabwe hatte eine kleinere Delegation bei den verspäteten Olympischen Spielen 2020 in Japan, wo Golfer Scott Vincent bei seinem ersten Auftritt das helle Licht für Simbabwe war, obwohl er ohne Medaille nach Hause zurückkehrte.

Aber Team Simbabwe gewann 49 Medaillen bei den AUSC Region 5 Games, die im Dezember letzten Jahres in Maseru, Lesotho, stattfanden.

Präsident Mnangagwa bekräftigte, dass die Modernisierung und Instandhaltung der Sport- und Erholungsinfrastruktur ein wichtiges Anliegen seiner Regierung sei.

Die Infrastruktur spielt eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Spitzensportlern, die Medaillen nach Hause bringen.

Freizeitzentren in verschiedenen Gemeinden, in denen sich die Jugend in ihrer Freizeit mit verschiedenen sportlichen, künstlerischen und kulturellen Aktivitäten beschäftigt, haben lange dazu beigetragen, junge Menschen von den Versuchungen abzulenken, an sozialen Lastern und Drogenmissbrauch teilzunehmen.

Leider sind die meisten dieser Einrichtungen im ganzen Land im Laufe der Jahre aufgrund mangelnder Wartung durch die örtlichen Behörden in Verfall geraten. Einige Einrichtungen wurden in weiße Elefanten verwandelt, während andere von Landbaronen überfallen wurden, die diese wichtigen Orte in illegale Wohngebiete verwandelt haben.

Der Aufruf von Präsident Mnangagwa, der Jugend Erholungszentren zur Verfügung zu stellen, verheißt Gutes für das diesjährige Thema „Minderung des Drogen- und Drogenmissbrauchs durch die Jugend“.

Er sagte, die Regierung werde weiterhin Synergien mit verschiedenen Interessengruppen knüpfen, um sicherzustellen, dass einige der heruntergekommenen Einrichtungen wieder zum Leben erweckt werden.

Er begrüßte die Bemühungen des Gesandten des Präsidenten und Botschafter für Amerika und Europa, Prophet Uebert Angel, der zugesagt hat, das heruntergekommene Gwanzura-Stadion in Harares dicht besiedeltem Vorort Highfield zu renovieren. Die Arbeiten in der Highfield-Einrichtung, die früher Austragungsort von nationalen Premiership- und Länderspielen sowie Musikgalas war, bevor sie von den zuständigen Behörden vernachlässigt wurden, haben bereits begonnen.

„Meine Regierung wird weiterhin mit verschiedenen Interessengruppen zusammenarbeiten, um unsere Sport- und Freizeiteinrichtungen zu verbessern, zu reparieren und zu warten, um Talente zu fördern und gleichzeitig den Drogen- und Drogenmissbrauch unter Jugendlichen zu reduzieren.„Der Presidential Fund, der Mnangagwa Fund, wir werten Gwanzura bereits auf. Für Sie, die Leute von Harare, werden wir Gwanzura auf eine andere Ebene der Pracht bringen, und Sie werden das Stadion zu Ihrem Vorteil nutzen, und wir werden durch alle Städte gehen, um alle Sport- und Erholungseinrichtungen zu verbessern.

„Ich fordere die lokalen Behörden im ganzen Land auf, dafür zu sorgen, dass Land für Erholungseinrichtungen für unsere jungen Menschen reserviert wird und dass Sport- und Erholungseinrichtungen in unseren verschiedenen Gemeinden ordnungsgemäß gewartet werden.

„Das Konzept der lokalen Gemeindeentwicklungsbeauftragten muss auf kommunaler Ebene wieder eingeführt werden“, sagte Präsident Mnangagwa.

Der Präsident greift den ZIFA-Vorstand an