Sport Nachrichten

Wir haben eine Gehaltsobergrenze, also gehen alle. Weißrussischer Journalist

Warum Max Ebong der beste Spieler in Weißrussland ist, was die Stärken von Astana-Neuzugang Artem Rakhmanov sind und was das kasachische Team in der Nations League 2022/23 erwartet. Diese und weitere Fragen beantwortet Nikolai Khodasevich, ein bekannter Journalist aus Weißrussland, im Interview mit bbabo.net.

- Nikolai, Sie haben Max Ebong zum besten belarussischen Spieler gekürt, während die Ambitionen seines Vereins von Jahr zu Jahr sinken. Gibt es im Moment eine Nachfrage nach Ebong von ausländischen Klubs, und denkst du, dass er sich wohlfühlt, in Kasachstan zu spielen?

- In der Tat habe ich Ebong den besten belarussischen Spieler im Jahr 2021 genannt, aber das ist eher bedingt, denn in den letzten 5-6 Jahren war es in Belarus schwierig, den besten Spieler auszuwählen, der in einem Top-Klub oder einer Europameisterschaft spielen würde - die Wahl ist klein.

Wenn Sie analysieren, kam Vitaliy Lisakovich meistens als Ersatzspieler bei Moskau "Lokomotive" zum Einsatz, Ilya Shkurin spielte nicht immer bei Kiew "Dynamo", aber Max Ebong stach hier hervor - er war ein Stammspieler bei "Astana". um die Meisterschaft gekämpft. Hier enden unsere prominenten ausländischen Spieler und nur diejenigen, die in der weißrussischen Meisterschaft spielen, bleiben, aber ich bin etwas skeptisch, was das Niveau unserer Liga in den letzten Jahren angeht.

Ebong ist ein wirklich talentierter Fußballer, er hat eine gute Zukunft - es kann sowohl mit den Top-Clubs der Meisterschaft Kasachstans als auch mit dem Wechsel zur Europameisterschaft verbunden sein. Er ist ziemlich jung, es gibt Daten, Charakter - obwohl ich ihn persönlich nicht kenne, aber er könnte möglicherweise in den Klubs von Belgien, Dänemark, Schweden spielen. Ich gebe zu, und in mehr europäischen Statusligen. Aber bisher sehe ich in ihm mehr Perspektiven als in Lisakovich und Shkurin.

- Verteidiger Artem Rakhmanov wechselte nach Astana. Können Sie uns mehr über ihn erzählen, was sind seine Stärken und Schwächen? Warum hat er erst kürzlich (obwohl er 31 Jahre alt ist) für die Nationalmannschaft von Weißrussland gespielt?

- In Bezug auf die Nationalmannschaft von Belarus - es gab in den letzten Jahren eine Vielzahl von Experimenten und Veränderungen, es ist ziemlich schwierig, logisch zu erklären, wie Spieler dorthin eingeladen werden. Etwa 60 Spieler wurden in den letzten Jahren in der Nationalmannschaft vorgestellt. Ich sehe keine Regelmäßigkeit in der Entstehung der Komposition, und ich versuche nicht einmal, nach einer Bedeutung zu suchen.

Rakhmanov wurde in einer Situation einberufen, in der es viele Verletzungen bei den früher einberufenen Spielern gab und andere Kandidaten schon vor langer Zeit abgeschrieben waren. Und dann tauchten solche Spieler in 30 Jahren auf, wie Rakhmanov, Yudenkov, Sadovnichiy (übrigens spielte er auch in Kasachstan). In gewisser Weise ist ihre Herausforderung ein Zufall.

Wenn wir über Artyoms Qualitäten sprechen, ist dies in erster Linie ein Spielerlebnis, außerdem macht er als Person einen positiven Eindruck. In Bezug auf die Spieleigenschaften – Disziplin, Aufstellung und wahrscheinlich die Fähigkeit, in einer Formation mit drei Innenverteidigern zu spielen – ist dies die optimale Kombination für ihn. Ich urteile zuallererst nach den Spielen des Brest Rukh. Ich möchte die negativen Aspekte nicht beschreiben, ich wünsche Artem nur viel Glück.

- Alexander Sednev wird Ordabasy höchstwahrscheinlich verlassen. Wird er nach Weißrussland zurückkehren oder erneut versuchen, einen Job in der Meisterschaft von Kasachstan zu finden?

- Alexander Sednev ist mit der Meisterschaft von Kasachstan bestens vertraut, seine Stärken wurden dort bereits geschätzt. Ich denke, er wird versuchen, in Kasachstan zu bleiben, weil es in Weißrussland keine Teams gibt, die zu Sednev passen würden. Es gibt eine Reformphase im belarussischen Fußball, eine davon ist für die Vereine äußerst schmerzhaft, die Bildung von Kadern - für Trainer und Fußballspieler wurde eine Gehaltsobergrenze eingeführt. Für Spieler liegt die Obergrenze bei 16.000 weißrussischen Rubel (das sind etwa 6.000 Dollar), und zwar für diejenigen, die in den letzten zwei Jahren mindestens 50 Prozent der Spiele für die weißrussische Nationalmannschaft bestritten haben, plus drei Legionäre können so viel bekommen. Für alle anderen beträgt das Gehalt nicht mehr als achttausend belarussische Rubel, und die Teamobergrenze für die monatlichen Gehälter beträgt nicht mehr als 150.000 belarussische Rubel. Für diejenigen, die das Niveau erreichen, ist es sicherlich unattraktiv, mehr zu verdienen. Jetzt gehen also fast alle. Aus diesen Positionen ist es also unwahrscheinlich, dass Alexander Sednev unter solch bescheidenen Bedingungen ein Team aus dem Boden des Fasses zusammenstellen möchte. Ja, und wenn die Person des Trainers genannt wurde, dann nur als Option für BATE, aber sie haben sich bereits für einen neuen Cheftrainer entschieden.

- Es gab Informationen, dass Denis Polyakov von Kairat nach Astana ziehen würde. Ist dies eine weitere Tatsache, dass hochkarätige belarussische Fußballspieler wegen höherer Finanzierung lieber in der Meisterschaft Kasachstans spielen?

- Ja. Von einer Rückkehr in die weißrussische Meisterschaft ist keine Rede, derzeit gibt es drei, vier Mannschaften, die sich Ziele setzen können. Aber auch sie haben ihre Schwierigkeiten. Es ist möglich, dass Shakhtar Soligorsk aufgrund europäischer Sanktionen gegen den Hauptsponsor - Belaruskali - finanzielle Probleme bekommt. Bislang ist die Situation mit der Personalausstattung von Dynamo Minsk nicht ganz klar. BATE verliert in der Nebensaison mehr, als bereit ist, jemanden zu verpflichten. Im Allgemeinen gibt es im Moment einfach keinen Weg zurück.- Wenn Kasachstan in der Division C des Völkerbundes bleibt, muss es mit Weißrussland in derselben Gruppe spielen. Wie schätzen Sie die aktuellen Kräfteverhältnisse zwischen diesen Teams ein? Und was denken Sie, gibt es Chancen für Kasachstan oder Weißrussland, den Gruppenfavoriten, die Slowaken, zu überholen?

- Es wird problematisch für Kasachstan und Weißrussland, die slowakische Mannschaft zu schlagen - ehrlich gesagt glaube ich nicht daran, basierend auf den letzten Ergebnissen beider Mannschaften. Dieser Zyklus der Liga der Nationen kann als Turnier betreten werden, bei dem jemand versuchen wird, zu überraschen, um die maximale Punktzahl zu erzielen. Im Juni wird es einen sehr vollen Zeitplan für die Spiele der League of Nations geben - es wird für die belarussische Nationalmannschaft schwierig sein, einem solchen Zeitplan standzuhalten.

Was die mögliche Konfrontation zwischen den Nationalmannschaften von Weißrussland und Kasachstan betrifft, so handelt es sich um zwei vergleichbare Mannschaften in Bezug auf Klasse, Entwicklung und enge Spiele, in denen alles durch einen Fehler entschieden werden kann. Sechs Monate vor diesen Begegnungen würde ich keinen Favoriten hervorheben, wir werden die Spiele abwarten.

Wir haben eine Gehaltsobergrenze, also gehen alle. Weißrussischer Journalist