Sport Nachrichten

Asian Wrestling Championships: Anshu Malik, Radhika sichern sich Silber; Manisha entscheidet sich für Bronze

Die indischen Wrestler Anshu Malik und Radhika haben sich in ihren jeweiligen Spielen der 57-kg- und 65-kg-Kategorie mit der Silbermedaille zufrieden gegeben, während Manisha hier bei den Asian Wrestling Championships 2022 am Freitag Bronze mit 62 kg holte. Die indische Wrestlerin Anshu Malik entschied sich für die Silbermedaille bei den Asian Wrestling Championships 2022, als sie im Finale der 57-kg-Kategorie in Ulaanbaatar gegen die Japanerin Tsugumi Sakurai mit 0:4 verlor.

Der Kreml kommentierte Lukaschenkas letzte Worte zur Anerkennung der Krim

Malik gewann Gold bei der Ausgabe 2021 des 57-kg-Wrestling-Events der Asienmeisterschaft und wollte am Freitag ihren Titel verteidigen. In dem Duell verlor die Titelverteidigerin den Kampf, bevor sie sich bewegen konnte, als Sakurai mit 4: 0 in Führung ging, indem sie ihre indische Gegnerin feststeckte und aus dem Ring rollte.

In der Zwischenzeit gewann Radhika drei ihrer vier Kämpfe in der 65-kg-Kategorie, um sich eine Silbermedaille im Turnier zu sichern. Das einzige Match, das sie verlor, war gegen die Japanerin Miya Morikawa. Manisha holte sich die Bronzemedaille in der 62-kg-Kategorie, indem er den Südkoreaner Hanbit Lee mit 4:2 besiegte.

Zuvor gewannen Sarita Mor und Sushma Shokeen bei den Asian Wrestling Championships 2022 Bronzemedaillen für Indien in ihren jeweiligen Freistil-Gewichtskategorien der Frauen. Am Samstag werden indische Freistil-Ringer der Männer, darunter die Olympiamedaillengewinner von Tokio, Ravi Kumar Dahiya und Bajrang Punia, dabei sein wetteifern.