Bbabo NET

Sport Nachrichten

Futuristischer Entwurf für das neue Prinz-Mohammed-bin-Salman-Stadion in Qiddiya

Zu den Merkmalen gehören ein einziehbarer Boden und 1,5 km Bildschirme

Arena wird voraussichtlich Spiele der FIFA-Weltmeisterschaft 2034 im Königreich ausrichten

Riad: Das neue Prinz-Mohammed-bin-Salman-Stadion, das in Qiddiya, 40 Minuten von Riad entfernt, geplant ist, soll über einige der fortschrittlichsten Technologien der Welt verfügen, die es ermöglichen, das ganze Jahr über Sport-, Unterhaltungs- und Kulturveranstaltungen auszurichten.

Der Vorstand der Qiddiya Investment Company gab am Montag die Eröffnung des neuen Stadions bekannt, das nach dem Kronprinzen Saudi-Arabiens benannt werden soll.

Es entsteht auf einer Höhe von 200 Metern im Tuwaiq-Gebirge.

Die Ankündigung erfolgt einige Wochen, nachdem der Kronprinz den Stadtentwicklungsplan der Stadt Qiddiya vorgestellt hat, der darauf abzielt, den Tourismussektor der Region auszubauen und sicherzustellen, dass Riad zu einer der zehn größten Wirtschaftsstädte der Welt wird.

Das Prinz-Mohammed-bin-Salman-Stadion wird wahrscheinlich auch Austragungsort einiger Spiele der FIFA-Weltmeisterschaft 2034 sein, kann aber auch für andere Sportarten wie Rugby, Boxen, Mixed Martial Arts und Gaming genutzt werden.

Zu seinen einzigartigen Merkmalen gehört ein faltbarer und versenkbarer Boden, eine Decke und eine obere Wand, die es ermöglichen, eine Seite zu öffnen und einen Blick auf den unteren Teil der Stadt zu ermöglichen, zu dem berühmte Sehenswürdigkeiten wie die sechs Flaggen von Qiddiya und der Wasserpark gehören .

Darüber hinaus werden der Außenrahmen des Stadions sowie einige seiner Innenwände und das Dach mit einer Rekordzahl an Bildschirmen mit einer Länge von 1,5 km bedeckt sein, um den Besuchern ein immersives Erlebnis zu bieten.

Es wird außerdem über ein fortschrittliches Klimatisierungssystem verfügen, das die Durchführung von Veranstaltungen und Wettbewerben das ganze Jahr über ohne großen Energieverbrauch ermöglicht.

Dies wird durch die Schaffung eines umweltfreundlichen Sees direkt unter dem Stadion erreicht, in dem Regenwasser gesammelt und in eine Eiswand gepumpt wird, um die Innenluft zu kühlen.

Futuristischer Entwurf für das neue Prinz-Mohammed-bin-Salman-Stadion in Qiddiya